Preise

Der Preis ist sicher eines der meistdiskutierten Themen in der Rassekatzenzucht. Die Bengal ist eine recht junge und sehr exotische Rasse. Viele Züchter haben über die Verpaarung der ALC hinaus eine Menge Arbeit auf sich genommen, um uns diese wunderschöne Rasse in ihrer heutigen Form zu schenken. Unabhängig davon, wo Sie eine Katzen kaufen, ist das Allerwichtigste die GESUNDHEIT des Tieres. 

Bitte halten Sie sich immer vor Augen, dass eine gesunde Zucht nur mit entsprechenden Vorsorgeuntersuchungen erfolgen kann. Wer schon Tierarztrechnungen begleichen durte, weiß, was so eine Behandlung schnell kostet. Wie erwähnt werden meine Zuchttiere regelmäßig auf HCM und PKD geschallt, FeLV und FiV sowie Giardien und Tritrichomonas getestet.  Ein einmaliger Gentest ist leider weder für die Bengal zugelassen noch ausreichend, da HCM nicht nur auf einem Gen weitervererbt wird. Bitte erliegen Sie nicht dem Irrtum, dass diese Krankheiten selten wären. Leider ist dies nicht der Fall, wie ich im Bekanntenkreis und auf meiner Suche nach meiner "perfekten" Zuchtkatze erfahren musste.

Früher dachte ich auch, ich brauche doch kein Papier für mein Tier, vor allem nicht, wenn das gleich hunderte Euro mehr sind. Heute weiß ich, dass die Registrierung des Tieres im weltweiten Zuchtverband nur 10$ kostet.

Wie rechtfertigt sich dann der Preisunterschied?

Am Papier kann es nicht liegen. Sparen kann man als Züchter sicher - an der Qualität des Futters und an Vorsorgeuntersuchungen. Beides sind Grundvoraussetzungen für gesunde Tiere. Auch kann man mehr "Geld machen", wenn die einzelne Katze plötzlich 3 Würfe pro Jahr hat, wobei zu betonen ist, dass Rassekatzenzucht in familienfreundlichem Rahmen IMMER ein Hobby ist, wo man etliches draufzahlt.
Ein Züchter, der "Rassekatzen" ohne Stammbaum anbietet, entzieht sich ganz bewusst jeglicher Kontrolle, die ohnehin rudimentär ist. Man kann also von vornherein annehmen, dass er Verstöße gegen die Interessen der Katzen oder Kittekäufer begeht oder beabsichtigt, sonst bräuchte er ja Kontrolle nicht zu fürchten. Ohne Stammbaum kann Ihnen eine wunderhübsche Straßenkreuzung als Bengal verkauft werden, aber dann ist lediglich eine Schutzgebühr, wie sie von Tierheimen gefordert wird, angemessen und jeder Preis darüber zuviel.

Was kosten meine Babys? Das kann ich Ihnen so pauschal nicht beantworten. Der Preis jedes Tieres bestimmt sich nach seinem Wesen und Erscheinungsbild.




Noch Fragen ?

Hinsichtlich jeder Frage stehe ich Ihnen gern zur Verfügung, auch hier gilt: es gibt keine dummen Fragen. Bitte zögern Sie nicht Kontakt mit mir aufzunehmen. Wie der Amerikaner sagen würde:
   
I love to talk about my beautiful bengals.
TIBCS
TICA

Kontaktaufnahme

Ich freue mich von Ihnen zu hören!